Russland-Reisen und Russland-Visum mit Sputnik Travel Berlin
Ihr Reisebüro für Reisen nach Russland, GUS, Baltikum, Osteuropa, China, Iran, Asien u.a.
Bahnreisen Transsibirische Eisenbahn, Baikalsee, Kamtschatka, Moskau, St.Petersburg
Für eine sichere Verbindung nutzen Sie bitte : https-Weiterleitung hier
Besucher-Adresse: Stresemannstr. 107 (Nähe Potsdamer Platz)
Post-Adresse: Postfach 21005, 10121 Berlin
Tel. 030/20454581 - Fax. 030/20455998 - email: Sputnik-Berlin@t-online.de
Öffnungszeiten: siehe unten
sputnik-reisen-berlin sputnik-reisen-berlin
Inhalt
 
Rundreisen 2019 :
Reisen Russland
Russland-Reisen
Reisen GUS
GUS-Mittelasien-Reisen
Reisen China
China-Mongolei-Reisen
Reisen Japan
Japan-Korea-Reisen
Reisen Vietnam
Vietnam-Reisen
Reisen Indien
Indien-Burma-Reisen
Reisen Baltikum
Polen-Baltikum-Reisen
Reisen Osteuropa
Osteuropa/Balkan-Reisen
Nahost-Reisen
Nahost-Iran-Reisen
 
Städtereisen 2018 :
Moskau-Reisen
Moskau-Reisen
St.Petersburg-Reisen
St.Petersburg-Reisen
Peking-Reisen
Peking-Reisen
Shanghai-Reisen
Shanghai-Reisen
Sonstige
weitere Städtereisen
 
Bahnreisen 2019 :
Bahnreisen Russland
Russland-Reisen
Bahnreisen China
China-Reisen
Bahnreisen Europa
Europa-Reisen
Bahnreisen weltweit
Asien/Afrika-Reisen
 
Sprachreisen
 
Silvester-Reisen 2018-2019
 
Fluss-/Schiffsreisen 2019
 
Wander- und Aktivreisen 2019
 
Gedenkreisen 2. WK 2018
Reiseversicherungen
 
Reiseliteratur
 
Reisen zu Sowjetzeiten
 
 
 
Datenschutz-Erklärung
 

China Yünnan Tibet

R 150 - Reise nach China 2019 - Rundreise durch Yünnan im Süden Chinas bis nach Tibet

Reiseform
15 Tage Rundreise von der Hauptstadt der Panda-Bären bis zur Hauptstadt des Dalai Lama
Reiseroute
Chengdu - Lijiang - Zhongdian - Lhasa - Eisenbahn nach Xining - Chengdu
Reisehöhepunkte:
* Die schönen Landschafts-Szenerien in Yünnan und Nordtibet
* Begegnung mit Minoritäten in der südlichen Provinz Yünnan
* Begegnungen im Shangri La und Lhasa mit tibetischer Kultur
* Heilige Stadt Lhasa und Umgebung
* Fahrt auf der höchsten Eisenbahnstrecke der Welt von Lhasa nach Xining
* Xining mit dem Kumbum-Kloster
* beeindruckendes Xian mit seiner Terrakotta-Armee
reise-yuennan-tibet-china
Diese Tour vereinigt gleich zwei Traumziele: zum einen Yünnan, das wegen seiner außergewöhnlichen Vielfalt begeistert. Allein 25 verschiedene ethnische Minoritätengruppen leben in dem Land "südlich der Wolken" (so die Bedeutung des Namens) und bringen nicht nur wegen ihrer bunten Kostüme und Trachten Farbe und Fröhlichkeit in diese Provinz. Dazu einzigartige topographische Schönheiten: im Süden tropische Urwälder, im Norden durch den Steilabhang des tibetischen Plateaus abgeriegelt. Was liegt also näher, als eine Weiterführung dieser Tour bis nach Lhasa, mit den Palästen der Dalai Lamas die geistige und säkulare Kapitale Tibets. Lhasa war nicht nur Jahrhunderte lang das Traumziel aller Zentralasien-Forscher, sondern zieht auch heute mehr denn je inländische und ausländische Besucher wie ein Magnet an. Dies ist vor allem auf die vor vier Jahren eröffnete Tibet-Eisenbahn, die höchste Eisenbahnstrecke der Welt, zurückzuführen. Mit der Fahrt von Lhasa nach Xining, der Provinzhauptstadt Qinghais, erleben wir 1.956 Bahnkilometer am Dach der Welt entlang (davon 960 km in über 4.000 m Höhe!) mit herrlichsten Landschaftseindrücken.
Charakteristisch für diese Tour ist die Verbindung des modernen Chinas mit Shanghai, dem Zentrum der Panda-Aufzucht Chengdu und landschaftlichen Schönheiten der Provinz Yünnan sowie Lijiang, mit seinem traditionellen Stadtbild. Zhongdian, am Rande Tibets gelegen, ist Ausgangspunkt unseres Fluges über großartige Hochgebirgsszenerien nach Lhasa. Ein weiterer Höhepunkt die Rückfahrt mit der Eisenbahn nach Xining, Herkunftsort des Dalai Lama. Ein Besuch der Ausgrabungen am Kaisergrab des Qin Shi Hung Di mit seiner Terrakotta-Armee stellen eine Ergänzung unseres Besuchsprogramms dar.
Eine konzentrierte Tour. Unterbringung in guten Hotels, die meisten Ortsverbindungen per Flug, die Eisenbahnfahrt von Lhasa nach Xining in 4-Bett-Abteilen. Die Höhenanpassung an die knapp viertausend Meter des Zentralplateaus durch die „Rampe“ Zhongdian in zwei Teilen, der Aufenthalt in Tibet im gleichen, zentralgelegenen Hotel.
Termine und Preise 2019
Reisetermin pro Person im DZ EZ-Zuschlag
14.05.-28.05.2019 3.095,- € 440,- €
16.07.-30.07.2019 3.495,- € 440,- €
27.08.-10.09.2019 3.195,- € 440,- €
15.10.-29.10.2019 3.195,- € 440,- €
Einzelzimmerzuschlag: + € 440,-
Innerdt. Bahnanreise (Rail&Fly) mit Deutscher Bahn 2. Klasse: inklusive
Visum:
China/Tibet-Permit: zur Zeit € 165,-
(Sie benötigen einen noch mind. 6 Monate nach Reiseende gültigen Reisepass!)
Impfungen: nicht vorgeschrieben
Information zu den Zügen:
Die Züge auf der Qinghai-Tibet Strecke wurden in Qingdao hergestellt und fahren in einer Geschwindigkeit zwischen 100-160 km/h. Alle Wagons werden zusätzlich mit Sauerstoff versorgt, ein Spezialabteil mit medizinischer Einrichtung steht für Erste-Hilfe-Fälle zur Verfügung. Jeder Zug besteht aus zwei 1. Klasse-Schlafwagons, acht 2. Klasse-Schlafwagons, vier normalen Wagons und einem Restaurantwagon.
Mindest-Gruppengröße:12
Max. Gruppengröße: 20
Bei Nichterreichen einer ausgeschriebenen Mindestteilnehmerzahl besteht die Möglichkeit, die Reise gegen Aufpreis in einer Kleingruppe durchzuführen; alternativ behalten wir uns den Rücktritt vom Reisevertrag bis spätestens 14 Tage vor Reisebeginn vor, worüber wir Sie unverzüglich informieren. Bereits erfolgte Zahlungen erstatten wir Ihnen dann unverzüglich zurück.
Reiseverlauf 2019:
1. Tag: Hinflug
Frühnachmittags Abflug mit AIR CHINA von Frankfurt nonstop nach Chengdu, Provinzhauptstadt von Sichuan.
2. Tag: Chengdu - Lijiang A
Vormittags Ankunft in Chengdu. Weiterflug von Chengdu nach Lijiang (UNESCO-Weltkulturerbe). Transfer in Lijiang. Am Nachmittag ein Rundgang durch die sehenswerte Altstadt. Besuch des Parks des Schwarzen Drachen-Teichs. Abends Gelegenheit zum Besuch eines Konzerts eines traditionellen Naxi-Orchesters. Übernachtung im **** Hotel in Lijiang.
3. Tag: Lijiang (ca. 2.400m. ü.d. M.) FA
Ausflug zum Fuß des Jade-Drachen-Schneebergs, Auffahrt per Sessellift für einen atemberaubenden Ausblick (3.700 Meter ü.d.M.). Auf dem Rückweg Besuch zweier Dörfer der Naxi-Minorität: Baisha und Longquan. In Baisha sehen wir gut erhaltene Fresken aus dem 15. Jhd.
4. Tag: Lijiang - Zhongdian (ca. 3.400m. ü.d.M.) FA
Vormittags Busfahrt westlich um den Jade-Drachen-Schneeberg herum nach Zhongdian (heute wird die Stadt Shangri La genannt, 150 km). Unterwegs ein Abstecher zur Tigersprung-Schlucht, die heute auf einer guten, aus dem Felsen herausgeschlagenen Asphaltstraße, erreichbar ist. Nachmittags Besichtigung in Zhongdian: Das tibetische Gyalthang erstreckt sich jenseits der neuen Stadt. Imposant das wiederaufgebaute Songtzeling-Großkloster, das an den Potala von Lhasa erinnert.
5. Tag: Flug nach Lhasa - Zedang FA
Vormittags ca. zweistündiger Linienflug von Zhongdian (Shangri La) über die großartigen Hochgebirgs-Szenerien Ost-Tibets nach Lhasa, Hauptstadt Tibets. Anschließend Bus-Transfer vom Flughafen nach Zedang (etwa 100km), mit einem Abstecher zum Kloster Samye, ältestes Kloster Tibets, das dem Gründer der Rotmützensekte Patmasambawa zugeschrieben wird. Übernachtung im ****-Hotel in Zedang.
6. Tag: Zedang FM
Wir fahren das Tal des Yarlung entlang zur Burg Yumbu Lhakang (12km), dem ältesten Königspalast in Tibet (2. Jh. v. Chr.). Nach seiner Zerstörung wurde es 1960 wieder aufgebaut. Am Nachmittag Ausflug ins „Tal der Könige“ (30km) mit den Grab-Tumuli der acht Ur-Könige Tibets, darunter das Grab von Songtsen Gampo, der Lhasa zur neuen Hauptstadt Tibets machte.
7. Tag: Zedang - Shigatse FM
Auf der südlichen Straße am Yamdrok-See („Türkis-See“) vorbei zur Tsangpo-Brücke und über den Pass Karo-La (5.010m), Fahrt nach Shigatse, knapp 250km westlich von Lhasa gelegen. Besichtigung des Klosters Palkhor Choide mit seinem mit zahlreichen Säulen ausgestattetem, dunklen, mystischen Versammlungsraum und den daran anschließenden drei mächtigen Nischen, der Kumbum-Tschörten. Weiterfahrt nach Shigatse (100km), die zweitgrößte Stadt Tibets, die unter dem Dalai Lama Residenzstadt des Gouverneurs von Zang war.
8. Tag: Rückfahrt nach Lhasa FM
Heute Vormittag Besuch des Großklosters Tashi lhunpo, traditioneller Sitz des Panchen Lama. Es zählt zu den vier Staatsklöstern Tibets und wurde 1447 durch einen der wichtigsten Zongkaba Schüler, Gendunzhuba, gegründet, welcher postum zum ersten Dalai Lama ernannt wurde. Das Kloster bietet eine Fülle wertvoller Kultgegenstände, Skulpturen und Kostbarkeiten. Nachmittags Rückfahrt per Bus entlang des Flusses Yalu Zangbu nach Lhasa.
9. Tag: Lhasa FA
Beginn unseres heutigen Besichtigungsprogramms in Lhasa, wo wir den Jokhang, den ältesten buddhistischen und Haupttempel Tibets aufsuchen. Der Tempel ist Tibets heiligster Ort, häufig wird er von weitgereisten tibetischen Pilgern betend und singend umkreist. Im Innern befindet sich die vergoldete Statue des von der chinesischen Prinzessin Wengcheng aus Xian mitgebrachten Sakyamuni-Buddhas. Am Jokhang vorbei führt die innere Pilgerstraße, der Parkhor, mit vielen idealtypischen Genre-Szenen. Am Nachmittag besuchen wir das Kloster Drepung, das spirituelle Zentrum („Vatikan“) des Lamaismus. Hier erhielt jede Reinkarnation des Dalai Lama ihre Ausbildung. Von einst etwa 7.000 Mönchen lebt hier heute nur noch ein Zehntel.
10. Tag: Lhasa FM
Heute sicherlich unser Höhepunkt in Lhasa, der Besuch des Potala, der Winterresidenz des Dalai Lamas. Mit 999 Räumen und einer einzigartigen Sammlung an unermesslichen Schätzen der größte Palastbau unserer Erde. Von der Plattform des Potala aus haben wir einen großartigen Panoramablick auf das alte und neue Lhasa und auf das Tal des Lhasa-Flusses. Wir besuchen den „Roten Palast“ mit den goldenen Dächern und den Grab-Stupas der Dalai Lamas. Nachmittags Besuch des Klosters Sera, zum Kanon der vier großen Staatsklöster Tibets gehörend und Schulungszentrum für junge Mönche.
11. Tag: Lhasa - Xining FA
Tagesfahrt mit der Tibet-Eisenbahn durch das Nianqing-Tanggulla, Tanggulla- und Kunlun-Gebirge von Lhasa nach Golmud. Die Strecke beeindruckt sehr mit ihren unzähligen Brücken und zahlreichen Tunnelbauten und bietet immer wieder grandiose Ausblicke aus dem Zugfenster auf die atemberaubende Hochgebirgswelt. Nachtfahrt von Golmud nach Xining.
12. Tag: Xining - Chengdu FA
Vormittags Ankunft in Xining, Hauptstadt der Provinz Qinghai. Ausflug zum Kumbum-Kloster (28km), Geburtsort des Tsong Khapas und des Dalai Lamas und eines der wichtigsten Klöster des Gelbmützen-Ordens. Besichtigung der Großen Moschee in Xining. Nachm. Transfer zum Flughafen, Flug nach Chengdu.
13. Tag: Chengdu FA
Besichtigungen in Chengdu: Besuch des Panda-Zentrums in der Stadt, die sich gerne als die „Panda-Hauptstadt“ der Welt bezeichnet und das Museum von San Xingdui, der alten Shu-Hauptstadt, etwa 40km entfernt gelegen. Abends das Abschiedsessen, bei dem wir die vorzügliche Sichuan-Küche in einem lokalen Restaurant kennenlernen.
14. Tag: Chengdu FA
Besichtigungsprogramm in Chengdu mit dem Volkspark in der der Altstadt, dem Wuhou- und Qingyang-Tempel. Nach dem Abendessen sehen wir uns eine Sichuan-Oper-Vorführung an, bevor wir spätabends zum Flughafen fahren.
15. Tag: Rückflug - Ankunft
Nach Mitternacht Rückflug mit AIR CHINA nonstop nach Frankfurt, Ankunft dort am frühen Morgen.
Leistungen:
* Linienflüge mit AIR CHINA ab/bis Frankfurt
* innerchinesische Flüge einschl. der dabei anfallenden Flughafensteuer
* innerdeutsche Bahnanreise Rail&Fly mit Deutscher Bahn 2. Klasse
* Übernachtungen in Hotels entspr. Standard (Landeskat.) lt. Tourverlauf oder gleichwertig
* Mahlzeiten s. Tourverlauf: (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
* Transfers, Besichtigungs-, Rundfahrten- und Erlebnisprogramm einschl. Eintrittsgelder
* ein Reisehandbuch nach Wahl
* Reiseleitung örtl., deutschspr., z. T. englischspr. in Tibet
* In Zusammenarbeit mit anderen Kooperationspartnern/Veranstaltern (ik)
nicht enthaltene Leistungen:
- Dinge des persönlichen Bedarfs
- nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
- Visakosten
- Trinkgelder
- Reiseversicherungen

Reiseversicherungen
Wir empfehlen den Abschluss einer Reise-Rücktrittskosten-Versicherung bzw. eines Versicherungspaketes.
Wichtig: Bitte beachten Sie, dass Reise-Rücktrittskosten-Versicherungen und Versicherungspakete, die einen Reise-Rücktrittskostenschutz beinhalten, bei Buchungen ab 30 Tage vor Reisebeginn nur am Buchungstag, spätestens am folgenden Werktag, abgeschlossen werden können.

Haben wir Ihr Interesse an dieser Reise geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre Buchungsanfrage:

25-jahre-sputnik-berlin
Länderinformationen
Auswärtiges Amt
russland-reisen
Russland-Info
ukraine-reisen
Ukraine-Info
belarus-reisen
Weissrussland-Info
baltikum-reisen
Baltikum-Info
usbekistan-reisen
Usbekistan-Info
kasachstan-reisen
Kasachstan-Info
vietnam-reisen
Vietnam-Info
china-reisen
China-Info
mongolei-reisen
Mongolei-Info
Indien-reisen
Indien-Info
Iran-Persien reisen
Iran-Info
 
Transsib
transsibirische eisenbahn
Transsib-Informationen
bahnreisen transsib
Transsib-Reisen 2019
 
Bahnreisen Zarengold
bahnreisen zarengold
Zarengold-Reisen 2019
bahnreisen Transsib
Zarengold Zug-Info
 
Baikalsee
bilder baikalsee
Baikalsee-Bilder
reisen zum baikalsee
Baikal-Reisen 2019
 
Reise-Informationen & Bilder
 
Buchtip
Bildband Baikal
 
Buchtip
Alfred Brehm: Sibirien-Reise zu den Kirgisen (Altai) 1876