Russland-Reisen und Russland-Visum mit Sputnik Travel Berlin
Ihr Reisebüro für Reisen nach Russland, GUS, Baltikum, Osteuropa, China, Iran, Asien u.a.
Bahnreisen Transsibirische Eisenbahn, Baikalsee, Kamtschatka, Moskau, St.Petersburg
Für eine sichere Verbindung nutzen Sie bitte : https-Weiterleitung hier
Besucher-Adresse: Stresemannstr. 107 (Nähe Potsdamer Platz)
Post-Adresse: Postfach 21005, 10121 Berlin
Tel. 030/20454581 - Fax. 030/20455998 - email: Sputnik-Berlin@t-online.de
Öffnungszeiten: siehe unten
sputnik-reisen-berlin sputnik-reisen-berlin
Inhalt
 
Rundreisen 2019 :
Reisen Russland
Russland-Reisen
Reisen GUS
GUS-Mittelasien-Reisen
Reisen China
China-Mongolei-Reisen
Reisen Japan
Japan-Korea-Reisen
Reisen Vietnam
Vietnam-Reisen
Reisen Indien
Indien-Burma-Reisen
Reisen Baltikum
Polen-Baltikum-Reisen
Reisen Osteuropa
Osteuropa/Balkan-Reisen
Nahost-Reisen
Nahost-Iran-Reisen
 
Städtereisen 2019 :
Moskau-Reisen
Moskau-Reisen
St.Petersburg-Reisen
St.Petersburg-Reisen
Peking-Reisen
Peking-Shanghai-Reisen
Sonstige
weitere Städtereisen
 
Bahnreisen 2019 :
Bahnreisen Russland
Russland-Reisen
Bahnreisen China
China-Reisen
Bahnreisen Europa
Europa-Reisen
Bahnreisen weltweit
Asien/Afrika-Reisen
 
Sprachreisen
 
Silvester-Reisen 2018-2019
 
Fluss-/Schiffsreisen 2019
 
Wander- und Aktivreisen 2019
 
Gedenkreisen 2. WK 2019
 
Reiseversicherungen
 
Reiseliteratur
 
Reisen zu Sowjetzeiten
 
 
 
Datenschutz-Erklärung
 
Online-Streitbeilegung
 
 

Baltikum - St.Petersburg

R 055 - Erlebnisreise in kleiner Gruppe durch das Baltikum nach St.Petersburg 2019

Reiseform
11-tägige Rundreise durch Litauen, Lettland, Estland bis Russland
Reiseroute
Vilnius - Trakai - Rundale - Riga - Turaida - Gauja-NP - Tallinn - Narva - St. Petersburg
reise-baltikum
baltikum-reise-vilnius
Reisecharakter:
Bei dieser 11-tägigen Reise erkunden und "erfahren" Sie die 3 baltischen Hauptstädte sowie die Zaren-Residenz St.Petersburg - jedoch nicht nur dies.
Sie besuchen ebenfalls baltische Schlösser und Herrenhäuser abseits der Hauptstädte und erleben auf dieser Tour einige Facetten der älteren und neueren Geschichte der baltischen Länder im Zusammenleben mit ihrem großen russischen Nachbarland Russland.
Am Ende einer eher beschaulichen "Landpartie" durch das Baltikum steht der Besuch des "Venedigs des Nordens" St.Petersburg. Die Stadt auf ca. 40 Inseln im Newa-Delta - von Zar Peter I. gegründet und viele Jahre Hauptstadt des Russischen Reiches - bietet eine Fülle von Museen und Zaren-Palästen, die weltberühmte Eremitage und das Schloß Puschkino mit dem ebenso berühmten Nachbau des Bernsteinzimmers.
Reisehöhepunkte:
- historische Hauptstädte des Baltikums: Vilnius, Riga, Tallinn
- das barocke Schloss von Rundale
- Verkostung baltischer Spezialitäten
- Gauja-Nationalpark
- die Wasserburg Trakai bei Vilnius
- St.Petersburg mit Eremitage
- Katharinenpalast mit Bernsteinzimmer
- Peterhof mit seinen prächtigen Parkanlagen
- individuelle Entdeckungen im Baltikum
Die Deutschen und das Baltikum:
Nach der Eroberung Estlands und Lettlands durch den Deutschen Orden wanderten ab dem 12. Jh. zahlreiche Deutsche ins Baltikum aus. Die deutsche Minderheit machte zwar höchstens 10 % der Gesamtbevölkerung aus, stellte aber viele Großgrundbesitzer und war im städtischen Bürgertum sowie in der adligen und klerikalen Oberschicht sehr stark vertreten. Der deutsche Einfluss auf Kultur und Sprache in Estland und Lettland war somit beträchtlich und ist auch heute noch allgegenwärtig.
bahnreise-baltikum-Riga
baltikum-reise-riga
Reisetermine 2019
Termin Preis pro Person im DZ Aufpreis Einzelzimmer
26.05.-05.06.19 (W) 1.999 EUR + 455 EUR
09.06.-19.06.19 (W) 2.049 EUR + 455 EUR
16.06.-26.06.19 (W) 2.049 EUR + 455 EUR
07.07.-17.07.19 1.939 EUR + 370 EUR
21.07.-31.07.19 1.939 EUR + 370 EUR
04.08.-14.08.19 1.899 EUR + 370 EUR
Hinweise/ Aufpreise:
Mindestteilnehmeranzahl: 4-16
(W) = Weiße Nächte St.Petersburg!
Rail and Fly-Ticket der Deutschen Bahn: + 71,00 EUR (2. Klasse) bitte bei Anmeldung mitbuchen!
Visakosten Russland: ab 85 EUR pro Person
In Vilnius wird eine Touristensteuer in Höhe von ca 1 EUR pro Person/Tag erhoben, zahlbar vor Ort!
Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 3 Wochen vor Reisebeginn
Reiseverlauf 2019
1. Tag: Anreise
Anreise
Nach Ihrer Ankunft in Vilnius, werden Sie zum Hotel gebracht und genießen dort ein Abendessen mit Ihrer Reisegruppe. Hier können Sie sich in einer entspannten Atmosphäre kennen lernen. 2 Nächte in Vilius. (A
2. Tag: Vilnius: Stadtführung • „Tor der Morgenröte“ • Freizeit
Am heutigen Tag erkundigen Sie Vilnius (UNESCO Weltkulturerbe), die Stadt an der Neris. Bei einem Rundgang durch die verschiedenen Viertel erkunden Sie unter anderem das Tor der Morgenröte, welches mit Teilen der alten Stadtmauer verbunden ist, die beeindruckenden Denkmäler des 16.-18. Jh. entlang der Pilies Straße sowie den Rathausplatz. Außerdem besichtigen Sie die berühmte St. Anna Kirche, welche alle Errungenschaften der gotischen Backstein-Baukunst zusammenfasst. Im kleinen Bernsteinmuseum werden Sie über die Entstehung, die Naturformen und Farben des Steins sowie über seine Verarbeitung informiert. Den Nachmittag können Sie dann nach Ihrem eigenen Belieben gestalten. Wir empfehlen Ihnen einen Spaziergang in einem der Parks oder Grünanlagen, die rund 46% der Stadtfläche bedecken. Besuchen Sie auch das Künstlerviertel Užupis mit seinen Galerien und Ateliers oder entspannen Sie sich in einem der urigen Cafés. (F)
3. Tag: Vilnius-Riga: Wasserburg Trakai, Herrenhaus Pakruojis und Schloss Rundale
Nach dem Frühstück fahren Sie zur mittelalterlichen Wasserburg Trakai. Diese befindet sich in der malerischen Landschaft des historischen Nationalparks, welcher mit seinem blau-glitzernden See und den grasgrünen Hügeln sowie Wäldern ein beliebtes Naturparadies ist. Die herrliche Inselburg mit ihrem historischen Museum liegt inmitten diesem See und ist somit nur durch eine lange Holzbrücke zu erreichen. Im Anschluss an die Grenzüberfahrt nach Lettland besichtigen Sie das Schloss Rundale, erbaut vom Architekten des Winterpalastes in St. Petersburg, Rastrelli. Dieses ließ der Kurländische Herzog im 18. Jh. als Sommerresidenz errichten. Heutzutage zählt das beeindruckende Gebäude zu den größten und schönsten erhaltenen Barockschlössern im Baltikum. Schließlich verbringen Sie die nächsten drei Nächte in Riga. (F)
(Fahrstrecke: ca. 350 km; Fahrzeit: ca. 5:00h)
4. Tag: Riga: Stadtführung Riga • Freizeit • optional: Orgelkonzert oder Schifffahrt auf dem Daugava-Fluss
Heute machen Sie einen Rundgang durch Riga, Kulturhauptstadt Europas 2014 und UNESCO Weltkulturerbe. Sie besuchen die Große und Kleine Gilde, die Peterskirche (Außenbesichtigung), die alte Stadtmauer mit dem Schwedischen Tor und das Freiheitsdenkmal, den mächtigen Dom von Riga (Außenbesichtigung), der besonders durch seine hohen schlanken Fenster mit Glasmalereien beeindruckt, sowie das bekannte Schwarzhäupterhaus am Rathausplatz. Den Nachmittag können Sie dann frei nach Ihren Wünschen gestalten und die Metropole auf eigene Faust erkunden. Das Jugendstilviertel mit seinen beedindruckenden Gebäuden und das Jugendstilmuseum sind sehenswert. Wir empfehlen Ihnen den Klängen des Orgelkonzerts am Riager Dom zu lauschen (ca. 8 € p.P.) oder an einer Schifffahrt auf dem Daugava-Fluss teilzunehmen. Hierbei lernen Sie die Silhouette der Stadt vom Wasser aus kennen (Der Preis ist abhängig von der Teilnehmerzahl, bei 8 Gästen ca. 31 € p.P.). (F)
5. Tag: Riga – Markt und Freizeit
Sie besuchen heute den berühmten Zentralmarkt, der in seinen fünf Markthallen allerlei lettischer Spezialitäten, wie frischen und geräucherten Fisch, buntes Obst und Gemüse, zahlreiche Milchprodukte, goldenen Honig und leckeres Landbrot, bietet. Lassen Sie sich eine Kostprobe auf keinen Fall entgehen! Den Rest des Tages können Sie nach Ihrem eigenen Belieben gestalten. Bummeln Sie durch die Gassen der Altstadt mit ihren Souvenirläden und Kunstgalerien, spazieren Sie durch eine der Parks oder besichtigen Sie eines der vielen sehenswerten Museen. (F)
bahn-reise-litauen-lettland-estland
baltikum-litauen-lettland-estland
6. Tag: Riga - Nationalpark GAUJA - Tallinn: Bischofsburg Turaida • Gauja Nationalpark
Der Gauja Nationalpark, oft auch als „Lettische Schweiz“ bezeichnet, lockt mit seinen tief eingeschnittenen Urstromtälern, durch die sich malerisch der Fluss Gauja schlängelt. Ihr heutiger Weg führt Sie hinauf zur Burganlage Turaida, die sich hoch über dem Fluss erhebt. Von ihrem Aussichtsturm genießen Sie eine atemberaubende Panoramaaussicht auf das Tal. Anschließend wird Sie die Sandsteinhöhle von Gutmann mit ihren Legenden und Sagen beeindrucken. Am Abend erreichen Sie Tallinn. Hier werden Sie die nächsten beiden Nächte verbringen. (F) (Fahrstrecke: ca. 355 km; Fahrzeit: ca. 4:45h)
7. Tag: Tallinn, mittelalterliche Hansestadt: Mittagessen in Narva • Weiterfahrt nach St. Petersburg
Die UNESCO Weltkulturerbestadt Tallinn begrüßt Sie heute! Sie besuchen die wichtigsten Denkmäler der malerischen Altstadt, wie zum Beispiel die komplett erhaltene Stadtmauer mit ihren Wehrtürmen „Langer Herrmann“ und „Dicke Margarethe“, das beeindruckende Schloss Toompea, welches heute Sitz des estnischen Parlaments ist, die mittelalterliche Burg Toompea, die bedeutsame Alexander-Newski-Kathedrale, die imposante Domkirche (Außenbesichtigung) sowie den Rathausplatz. Den Nachmittag können Sie nach Ihren Wünschen gestalten. Nachmittags haben Sie die Wahl: Möchten Sie ein weiteres eindrucksvolles Schloss besichtigen? Dann empfehlen wir Ihnen den optionalen Ausflug zum Barockschloss Kadriorg, das nur 5 km entfernt von Tallinn liegt, und das der russische Zar Peter I als Geschenk für seine Ehefrau Katharina errichten ließ. Sie schauen sich außerdem das staatliche Kunstmuseum Kumu an und spazieren durch den schönsten Park der Stadt (Der Preis ist abhängig von der Teilnehmerzahl, bei 8 Gästen ca. 36 € p.P.). Möchten Sie lieber die Natur und ein typisches Fischerdorf erleben? In diesem Fall bietet sich der optionale Ausflug zum Nationalpark Lahemaa an, der mit unberührten Sand- und Kieselstränden, Wasserfällen, Flüssen und Pinienwäldern über eine sehr abwechslungsreiche Landschaft verfügt, und in dem außerdem über 200 verschiedene Vogelarten und über 900 verschiedene Pflanzenarten heimisch sind. Darüber hinaus besuchen Sie das alte Herrenhaus von Palmse, das nun als Museum mit authentischen Möbeln aus dem 18. Jahrhundert bestückt ist, und das Fischerdorf von Altja. In diesem Fischerdorf reihen sich die Häuser entlang einer einzigen Straße. Danach unternehmen Sie eine kleine Wanderung durch Moor- und Sumpflandschaften (Der Preis ist abhängig von der Teilnehmerzahl, bei 8 Gästen ca. 47 € p.P.). Oder möchten Sie in Tallinn auf individuelle Entdeckungstour gehen? Dann haben Sie auch hierzu die Möglichkeit und können noch einmal in aller Ruhe die unterschiedlichen Facetten der Stadt entdecken. (F)
8. Tag: Von Tallinn über Narva nach St. Petersburg:
Am Morgen fahren Sie in die drittgrößte estnische Stadt Narva. Direkt am Grenzfluss zwischen Estland und Russland gelegen, erhebt sich die am besten erhaltene Burg des Landes, die Hermannsfestung. Narva gilt als Schmelztiegel zwischen russischer und estnischer Kultur. Hier essen Sie gemeinsam zu Mittag bevor Sie die Grenze passieren (längere Wartezeiten möglich). Am Abend erreichen Sie St. Petersburg. 3 Nächte dort. (F/M) (Fahrstrecke: ca. 370 km; Fahrzeit: ca. 9:00h)
9. Tag: Zarenstadt St. Petersburg: Stadtführung • Peter-Paul-Festung • Eremitage
Bei einer Stadtführung lernen Sie heute die an den Ufern der Newa gelegene Stadt kennen. Sehenswert sind die noble Newski-Prospekt, eine der berühmtesten Straßen Russlands im historischen Zentrum Sankt Petersburgs, die eindrucksvolle Kasaner Kathedrale, die prächtige Admiralität mit ihrer gold-glänzenden Spitze und die größte Kirche St. Petersburgs, die Blutskirche. Außerdem besuchen Sie die Peter-Paul-Festung, die den Ursprung und das historische Zentrum von der Stadt bildet. Hier können Sie auch die Begräbnisstätte von Peter dem Großen betrachten. Sie besuchen außerdem die überwältigende Eremitage, eines der größten und bedeutsamsten Kunstmuseen weltweit. Von Da Vinci bis Picasso hängt hier eine gewaltige Sammlung von Kunstwerken, zusammengestellt in den letzten zwei Jahrhunderten. Das Museum besteht insgesamt aus 1000 verschiedenen Ausstellungsräumen mit derzeit 60.000 Exponaten. Sie spiegeln die Entwicklung der Weltkultur sowie Kunst von der Steinzeit bis ins 20. Jh. wider. (F/M)
10. Tag: St.Petersburg - Peterhof - Puschkin: Peterhof • Katharinenpalast
Am Vormittag unternehmen Sie einen Ausflug zum Peterhof, der einstigen Sommerresidenz der russischen Zaren. Das „russische Versailles“ beeindruckt vor allem durch seine prachtvollen Parkanlagen mit der edlen Vielfalt an Fontänen und Kaskaden. Die Schönheit und der Prunk dieses Barockbaus werden Sie begeistern. Nach dem gemeinsamen Mittagessen fahren Sie weiter nach Puschkin und besuchen den, im Herzen des Schlossensembles gelegenen, Katharinen-Palast mit seinem legendären Bernsteinzimmer. Zarskoje Selo, wie man in Russland sagt, ist neben dem Peterhof eine der schönsten Zarenresidenzen Russlands und kann als Meisterwerk des russischen Barocks beschrieben werden. Beim gemeinsamen Abschiedsessen schwelgen Sie in Erinnerungen dieser Reise und teilen Ihre Eindrücke mit der Reisegruppe. Auf Wunsch können Sie anschließend eine nächtliche Bootsfahrt unter den Newa-Brücken erleben und so noch ein Highlight für Ihre Reise setzen (Der Preis ist abhängig von der Teilnehmerzahl, bei 8 Gästen ca. 90 € p.P.). (F/M/A) (Fahrstrecke: ca. 100 km; Fahrzeit: ca. 2:50h)
11. Tag: Abreise - Transfer zum Flughafen - Rückflug
Heute heißt es Abschied nehmen. Mit schönen Erinnerungen im Gepäck werden Sie zum Flughafen begleitet und fliegen zurück nach Deutschland. (F) (Fahrstrecke: ca. 22 km; Fahrzeit: ca. 1:00h)
F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen
Variante 14 Tage: Rundreise Baltikum mit Helsinki und St.Petersburg 2019
14-Tage-Reise: ab 2.599 EUR
Reiseroute: Vilnius - Klaipeda - Riga - Tartu - Tallinn - Helsinki - St.Petersburg
Reisebeschreibung für dieses Reiseangebot: hier als PDF
Variante 10 Tage: Rundreise Baltikum mit Skandinavien 2019
10-Tage-Reise: ab 1.989 EUR
Reiseroute: Vilnius - Riga - Tallinn - Helsinki - Stockholm
Reisebeschreibung für dieses Reiseangebot: hier als PDF
reise-st.petersburg-puschkin
reise-petersburg-bernsteinzimmer
alle im Reiseprogramm enthaltenenen Leistungen:
- kleine Gruppe mit max. 16 Gästen
- garantierte Durchführung ab 4 Gästen
- Linienflug (Economy) mit Lufthansa von Frankfurt/M. nach Vilnius, Rückflug von St. Petersburg (inkl. Steuern & Gebühren).
>>> Platzangebot bei Sondertarif begrenzt. Aufpreise möglich. Weitere Abflugorte möglich.
- Gruppentransfer vom Flughafen Vilnius zum Hotel und zurück von St. Petersburg; bei An- und Abreise je 1 Gruppentransfer inklusive.
>>> Wartezeiten am Flughafen möglich; Weitere Transfers auf Anfrage.
- Transporte in klimatisierten Fahrzeugen
- 10 Nächte im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC wie beschrieben
- Mahlzeiten lt. Programm
- Programm wie beschrieben inkl. Eintritte
- ständige, deutschsprachige, örtliche Reiseleitung
- zusätzliche lokale Fremdenführer in mehreren Städten
- In Zusammenarbeit mit Kooperationspartner/Veranstalter (sk)
Nicht enthaltene Leistungen:
* Visakosten Russland
Sie benötigen einen noch mind. 6 Monate nach Reiseende gültigen Reisepass!
* Trinkgelder, Getränke zu den Hauptmahlzeiten
* Reiseversicherungen,
* zusätzliche lokale Gästeführungen in mehreren Städten als Zusatz-Angebot
* fakultative Ausflüge vor Ort
Wir wünschen Ihnen eine angenehme Reise!

Haben wir Ihr Interesse an dieser Reise geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre Buchungsanfrage:

25-jahre-sputnik-berlin
Länderinformationen
Auswärtiges Amt
russland-reisen
Russland-Info
ukraine-reisen
Ukraine-Info
belarus-reisen
Weissrussland-Info
baltikum-reisen
Baltikum-Info
usbekistan-reisen
Usbekistan-Info
kasachstan-reisen
Kasachstan-Info
vietnam-reisen
Vietnam-Info
china-reisen
China-Info
mongolei-reisen
Mongolei-Info
Indien-reisen
Indien-Info
Iran-Persien reisen
Iran-Info
 
Transsib
transsibirische eisenbahn
Transsib-Informationen
bahnreisen transsib
Transsib-Reisen 2019
 
Bahnreisen Zarengold
bahnreisen zarengold
Zarengold-Reisen 2019
bahnreisen Transsib
Zarengold Zug-Info
 
Baikalsee
bilder baikalsee
Baikalsee-Bilder
reisen zum baikalsee
Baikal-Reisen 2019
 
Reise-Informationen & Bilder
 
Buchtip
Bildband Baikal
 
Buchtip
Alfred Brehm: Sibirien-Reise zu den Kirgisen (Altai) 1876