Russland-Reisen und Russland-Visum mit Sputnik Travel Berlin
Ihr Reisebüro für Reisen nach Russland, GUS, Baltikum, Osteuropa, China, Iran, Asien u.a.
Bahnreisen Transsibirische Eisenbahn, Baikalsee, Kamtschatka, Moskau, St.Petersburg
Stresemannstr. 107 - 10963 Berlin (Nähe Potsdamer Platz)
Tel. 030/20454581 - Fax. 030/20455998 - email: Sputnik-Berlin@t-online.de
Öffnungszeiten: Mo-Do: 10.00-17.30 Uhr / Fr 09.00-14.00 Uhr
Terminabsprache empfohlen! / Mittagspause: ca. 13.00-13.30 Uhr
sputnik-reisen-berlin sputnik-reisen-berlin
Inhalt
 
Rundreisen 2018 :
Reisen Russland
Russland-Reisen
Reisen GUS
GUS-Mittelasien-Reisen
Reisen China
China-Mongolei-Reisen
Reisen Japan
Japan-Korea-Reisen
Reisen Vietnam
Vietnam-Reisen
Reisen Indien
Indien-Burma-Reisen
Reisen Baltikum
Polen-Baltikum-Reisen
Reisen Osteuropa
Osteuropa/Balkan-Reisen
Nahost-Reisen
Nahost-Iran-Reisen
 
Städtereisen 2018 :
Moskau-Reisen
Moskau-Reisen
St.Petersburg-Reisen
St.Petersburg-Reisen
Peking-Reisen
Peking-Reisen
Shanghai-Reisen
Shanghai-Reisen
Sonstige
weitere Städtereisen
 
Bahnreisen 2018 :
Bahnreisen Russland
Russland-Reisen
Bahnreisen China
China-Reisen
Bahnreisen Europa
Europa-Reisen
Bahnreisen weltweit
Asien/Afrika-Reisen
 
Sprachreisen
 
Silvester-Reisen 2017-2018
 
Fluss-/Schiffsreisen 2018
 
Wander- und Aktivreisen 2018
 
Gedenkreisen 2. WK 2017
 
Heli-Ski-Reisen 2018
 
Reiseversicherungen
 
Reiseliteratur
 
Reisen zu Sowjetzeiten
 
 
 
Datenschutz-Erklärung
 
 

Polen - Ukraine
R 038 - Reise durch Galizien von Krakau/Polen bis Lemberg/Ukraine 2017

Reiseform
9 Tage Erlebnis-Rundreise durch Galizien von Krakau bis Lemberg
Reiseroute
Krakau - Debno - Nowy Sacz - Sanok - Krasiczyn - Przemysl - Lemberg
polen-ukraine reise
ukraine reise nach lemberg
Ihre Reiseroute
der "brave" Soldat Schwejk
Eine kulturhistorisch bedeutsame Region Europas, die von manchen Landkarten verschwunden zu sein scheint, ist Galizien, das sich heute auf dem Gebiet der Westukraine und dem Süden Polens befindet.
Beeindruckend zeigt sich die alte Königsstadt Krakau im westlichen Teil des ehemaligen Galiziens. Hier prägen zahlreiche Architekturdenkmäler und Kunstschätze das historisch wertvolle Stadtbild und zeugen von der wechselvollen Vergangenheit. Noch heute wird sie als heimliche Hauptstadt Polens bezeichnet und verzaubert den Besucher immer wieder aufs Neue. Eine außergewöhnliche Region, die ihre Einzigartigkeit vor allem in den altehrwürdigen Städten Krakau und Lemberg aufzeigt, aber auch spannende und zum Nachdenken anregende Einblicke in die Geschichte vermittelt. Galizien ist eine der kulturhistorisch, wertvollsten Gebiete Europas!.
Im 1. Weltkrieg in den Jahren 1914-1915 war die Belagerung der habsburgischen Festung Przemysl durch die russische Armee eine der größten Belagerungen dieses Krieges. Der Fall der Festung stellte eine schwere Niederlage für Österreich-Ungarn dar. 1915 kapitulierten ca. 110.000 österreichische k.u.k.-Soldaten und gingen in russische Gefangenschaft. Erst 3 Monate später gelang es Österreich-Ungarn und seinen Verbündeten, die Festung Przemysl zurückzuerobern.
Speziell in Lwiw, bis 1918 unter dem Namen Lemberg die Hauptstadt von Galizien, wird die Geschichte dieser Region sehr deutlich dargestellt. Besonders beeindruckend die großartigen, architektonischen Bauwerke der Altstadt, die im Stil vergangener Epochen, wie z.B. der Renaissance, des Barocks, des Historismus, des Klassizismus oder auch des Jugendstils, erbaut wurden. Seit 1998 zählt die westukrainische Metropole Lemberg zum UNESCO-Weltkulturerbe und verkörpert die Verschmelzung vieler architektonischer und künstlerischer Traditionen des gesamten östlichen Europas.
Ständig wechselnde Staatsgebilde, durch Kriege und Grenzverschiebungen verschiedener Volksgruppen im 19. Jhd. ausgelöst, haben diese Region stark geprägt. Dies zeigt sich heute noch in der Architektur der Städte wie auch in Religion, Sprache und Kultur der heutigen Bewohner.
reise-ukraine-slowakei-polen-krakau
reise-nach-polen-krakau
Panoramablick über Krakau
im Zentrum von Krakau
Reisehöhepunkte
- umfassende Kulturreise durch Galizien - zu Zeiten der Habsburger Zentrum von Mitteleuropa
- die beiden Metropolen des alten Galiziens, Lemberg und Krakau
- Besuch der alten ost-polnischen Festungsstadt Przemysl
- interessante Mischung für Kunst- und Geschichts-Liebhaber der deutsch-habsburgischen Periode
- gute Mischung von multi-ethnischen Städten und wunderbaren Naturschönheiten
Reisetermine und Preise 2017
Termin pro Person im DZ EZ-Zuschlag
24.06.-02.07.2017 1.470 EUR 280 EUR
23.09.-01.10.2017 1.450 EUR 310 EUR

innerdeutsche Bahnanreise (Rail & Fly): + EUR 86,-

Einreise:
Für Reisen in die Ukraine benötigen deutsche Staatsbürger kein Einreisevisum, jedoch einen gültigen Reisepass.
Gesundheit: Es sind keine Impfungen vorgeschrieben
Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen
Maximale Teilnehmerzahl:25 Personen
Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl:
3 Wochen vor Reisebeginn
reise-polen-przemysl
reise-polen-ukraine
Festung Przemysl
Zentrum von Przemysl
Ihr Reiseverlauf:
1. Tag Anreise
Linienflug mit LUFTHANSA nach Kraków/Krakau. Transfer zum Hotel in der Altstadt.
2. Tag: Krakau FA
Nach dem Frühstück lernen wir bei einem etwa 3-stündigen Rundgang die historische Altstadt kennen. Wir beginnen am riesigen Marktplatz (ca. 40.000 qm), einem der schönsten Plätze Europas, der von restaurierten Patrizierhäusern, dem Rathausturm und der kleinen romanischen Kirche St. Adalbert umgeben ist. Die Wahrzeichen Krakaus sind aber die Tuchhallen (sog. Sukiennice) in der Platzmitte sowie die berühmte gotische Marienkirche, von deren Turm täglich das Turmlied gespielt wird. Dieses bekannte Turmlied, das sogenannte "Hejnal", erleben wir selbst um 12 Uhr. Im Inneren der Marienkirche befindet sich das schönste Kleinod der Kirchen in Krakau: der Marienaltar von Veit Stoss. Danach besichtigen wir den Wawel mit Schloss, Dom und Sigismundkapelle. Am Nachmittag lernen wir auf einer 2-stündigen Führung das ehemalige jüdische Viertel Kazimierz kennen. In einem schönen Restaurant dieses Viertels nehmen wir auch unser Abendessen ein, untermalt mit Klezmermusik.
3. Tag: Auschwitz FA
Fahrt zum ehemaligen Konzentrationslager Auschwitz, das etwa 60km westlich von Krakau liegt. Geführte Besichtigung des ehemaligen Stammlagers und des nahegelegenen Vernichtungslagers Birkenau. Abendessen in einem Restaurant in der Altstadt.
4. Tag: Krakau - Debno - Nowy Sacz FA
Heute fahren wir nach Debno und besichtigen die Lärchenholzkirche. Weiterfahrt in den Pieninen-Nationalpark mit anschließender Floßfahrt durch das Tal des Dunajec-Flusses von Sromowce Wyznie nach Szczawnica. Am Nachmittag Fahrt nach Nowy Sacz/Neu Sandez. Unterwegs Halt in Lacko/Lanzig, wo wir den berühmten Sliwowitz verkosten können. Abends Ankunft in Nowy Sacz/Neu Sandez und Übernachtung in unserem Hotel ***.
5. Tag: Sanok - Krasiczyn FA
Fahrt nach Sanok, ein schönes galizisches Städtchen, wo wir das Museum mit einer der größten Ikonensammlungen Polens besuchen. Weiterfahrt nach Krasiczyn und Besichtigung des gleichnamigen Wehrschlosses, eine Perle der Renaissance-Architektur und des Manierismus in Polen. Abendessen und Übernachtung auf dem Gelände des Schlosses.
6. Tag: Przemysl - Lemberg FA
Am Vormittag lernen wir auf einem geführten Rundgang Przemysl/Premissel kennen, eine der schönsten polnischen Städte, dessen Stadtbild die wechselvolle Geschichte ebenfalls sehr prägte. Danach Weiterfahrt über die Grenze nach Lemberg, das heutige Lwiw. Eine Vielzahl an Theatern, Museen, Kirchen und Synagogen spiegeln die historische Bedeutung der ehemaligen Hauptstadt Galiziens wider. Besonders die Altstadt ist von den Epochen der Renaissance, des Barocks und des Klassizismus geprägt. Übernachtung in unserem Hotel ***.
7. Tag: Lemberg FA
Ganztägiger geführter Stadtrundgang durch die Altstadt Lembergs. Wir sehen die kulturellen Schätze aus verschiedenen Epochen und erleben das besondere multikulturelle Flair dieser einzigartigen Stadt. Wir besuchen u.a. den Rinok-Platz, die armenische Kathedrale, die Boim-Kapelle, den Italienischen Hof, die St. Georgs-Kathedrale, die Dominikanerkirche und den Pulverturm. Auch die prachtvollen Gründerzeitgebäude sowie das armenische und jüdische Viertel werden wir kennen lernen. Abendessen im Hotel.
8. Tag: Lemberg FA
Zeit zur freien Verfügung in Lemberg. Wir empfehlen den Besuch eines Museums, einer der zahlreichen Kirchen oder die Besichtigung des Lyczakowski-Friedhofes, der ein beeindruckendes Denkmal der Kulturen und Religionen darstellt. Unser Reiseleiter hilft uns gern bei der Auswahl weiter. Nach dem Abendessen ein Besuch der Oper, je nach Spielplan.
9. Tag: Lemberg - Abreise F
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt über München.

F = Frühstück, M = Mittagessen, L = Lunchpaket, A = Abendessen.
reise nach lemberg ukraine
lemberg reise zur ukraine
das Opernhaus in Lemberg
der Bahnhof von Lemberg
LEISTUNGEN:
* Linienflüge mit LUFTHANSA ab/bis Frankfurt/M inkl. Steuern und Gebühren
* Übernachtungen in Hotels entspr. Standard (Landeskat.) lt. Tourverlauf oder gleichwertig
* Mahlzeiten s. Tourverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen od. A = Abendessen)
* Transfers, Besichtigungs-, Rundfahrten- und Erlebnisprogramm lt. Tourverlauf inkl. Eintrittsgelder
* erfahrene Reiseleitung örtl., deutschspr.,
* ein Reisehandbuch nach Wahl
* In Zusammenarbeit mit Kooperationspartner/Veranstalter (IK)
NICHT enthaltene Leistungen:
* Versicherungen
* Trinkgelder
* Dinge des persönlichen Bedarfs

Wir empfehlen Ihnen den Abschluß einer Reisekranken- oder Reiserücktrittskostenversicherung!
Gern beraten wir Sie zu diesem Thema.

Haben wie Ihr Interesse an dieser Reise geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre Buchungsanfrage:

25-jahre-sputnik-berlin
Länderinformationen
Auswärtiges Amt
russland-reisen
Russland-Info
ukraine-reisen
Ukraine-Info
belarus-reisen
Weissrussland-Info
baltikum-reisen
Baltikum-Info
usbekistan-reisen
Usbekistan-Info
kasachstan-reisen
Kasachstan-Info
vietnam-reisen
Vietnam-Info
china-reisen
China-Info
mongolei-reisen
Mongolei-Info
Indien-reisen
Indien-Info
Iran-Persien reisen
Iran-Info
 
Transsib
transsibirische eisenbahn
Transsib-Informationen
bahnreisen transsib
Transsib-Reisen 2018
 
Bahnreisen Zarengold
bahnreisen zarengold
Zarengold-Reisen 2018
bahnreisen Transsib
Zarengold Zug-Info
 
Baikalsee
bilder baikalsee
Baikalsee-Bilder
reisen zum baikalsee
Baikal-Reisen 2018
 
Reise-Informationen & Bilder
 
Buchtip
Bildband Baikal
 
Buchtip
Alfred Brehm: Sibirien-Reise zu den Kirgisen (Altai) 1876