Russland-Reisen und Russland-Visum mit Sputnik Travel Berlin
Ihr Reisebüro für Reisen nach Russland, GUS, Baltikum, Osteuropa, China, Iran, Asien u.a.
Bahnreisen Transsibirische Eisenbahn, Baikalsee, Kamtschatka, Moskau, St.Petersburg
Für eine sichere Verbindung nutzen Sie bitte : https-Weiterleitung hier
Besucher-Adresse: Stresemannstr. 107 (KEINE Post-Sendungen, da kein Briefkasten)
alleinige Post-Adresse: Postfach 21005, 10121 Berlin
Tel. 030/20454581 - email: Sputnik-Berlin@t-online.de
Hinweise zu Öffnungszeiten: siehe unten
sputnik-reisen-berlin sputnik-reisen-berlin
Inhalt
 
Rundreisen 2020 :
Reisen Russland
Russland-Reisen
Reisen GUS
GUS-Mittelasien-Reisen
Reisen China
China-Mongolei-Reisen
Reisen Japan
Japan-Korea-Reisen
Reisen Vietnam
Vietnam-Reisen
Reisen Indien
Indien-Burma-Reisen
Reisen Baltikum
Polen-Baltikum-Reisen
Reisen Osteuropa
Osteuropa/Balkan-Reisen
Nahost-Reisen
Nahost-Iran-Reisen
 
Städtereisen 2020 :
Moskau-Reisen
Moskau-Reisen
St.Petersburg-Reisen
St.Petersburg-Reisen
Peking-Reisen
Peking-Shanghai-Reisen
Sonstige
weitere Städtereisen
 
Bahnreisen 2020 :
Bahnreisen Russland
Russland-Reisen
Bahnreisen China
China-Reisen
Bahnreisen Europa
Europa-Reisen
Bahnreisen weltweit
Asien/Afrika-Reisen
 
indo-europäische Sprachen und Sprach-Reisen
 
Silvester-Reisen 2019-2020
 
Fluss-/Schiffsreisen 2020
 
Outdoor: Wandern/Trekking/Radreisen 2020
 
Gedenkreisen 2. WK 2020
 
Reiseversicherungen
 
Reiseliteratur
 
Reisen zu Sowjetzeiten
 
 
 
Datenschutz-Erklärung
 
Online-Streitbeilegung
 

Baikalsee-Kamtschatka

R 011 outdoor - Reise nach Sibirien 2020
zuerst zum Baikalsee, vom Baikal mit der Transsibirischen Eisenbahn durch Burjatien nach Wladiwostok und weiter per Flug nach Kamtschatka

Reiseform
19 Tage Outdoor-Reise zum Baikalsee, Bahnreise mit der Transsibirischen Eisenbahn und Vulkan-Besteigung auf Kamtschatka
Reiseroute
Moskau - Irkutsk - Baikalsee - Ulan Ude - Transsibirische Eisenbahn - Vladivostok - Petropavlovsk - Paratunka - Bystraya - Avachinsky Vulkan
outdoor-reise-baikalsee-kamtschatka
outdoor-reise-baikalsee-kamtschatka
Reisehöhepunkte:
Insel Olchon und die unberührte Ostküste des Baikalsees Sibirisches Familienleben kennenlernen Mythos Transsibirische Eisenbahn Vulkane im Süden Kamtschatkas Metropolen Sibiriens: Irkutsk, Ulan-Ude, Khabarovsk
Sibirien ist größer als die USA und Westeuropa zusammen.
Sibirien in seiner unendlichen Weite zu "erfahren", ist eine langwierige, doch ungemein spannende und faszinierende Angelegenheit. Für diejenigen, die innerhalb einer Reisedauer von ca. zweieinhalb Wochen die landschaftlichen und kulturellen Höhepunkte Ost-Sibiriens und Kamtschatkas erleben wollen, haben wir diese Reise konzipiert. Eine ideale Erstreise in den jenseits des Ural gelegenen Teil Russlands.

Dies ist eine außergewöhnliche Reise, die dank ihres großen Facettenreichtums ihren Stil als Pionierreise bis heute behalten hat. Der Tourablauf unterliegt wetterbedingten und organisatorischen Einflüssen, Änderungen der geplanten Reiseroute sind jederzeit möglich. Die Skala der Unterkünfte reicht von einfachen, sibirischen Holzhäusern mit Familienanschluss (Mehrbettzimmer) bis hin zu modernen Stadthotels in den sibirischen Metropolen. An der Ostküste des Baikalsees sowie in Kamtschatka unternehmen wir mittelschwere Wanderungen in grandioser Natur (max. 15 km / 600 Höhenmeter). Authentische Erlebnisse mit Mensch und Natur in den Weiten Sibiriens zwischen Baikalsee und dem fernen Osten Russlands - Kamtschatka.
Und dennoch, eine realistische Erwartungshaltung, Flexibilität, Toleranz und die Bereitschaft zu Komfortverzicht gehören mit ins Gepäck: Sibirien und insbesondere Kamtschatka benötigen hinsichtlich der touristischen Infrastruktur, der allgemeinen Organisation und der Serviceleistungen noch "Nachhilfe". Vor allem auch wegen der Unberechenbarkeit des Wetters auf Kamtschatka bleiben Änderungen oder Umstellungen im Reiseverlauf auf Kamtschatka vorbehalten.
Ein wenig Schweiß und Mühe: Die Besteigung des Avachinsky-Vulkans ist körperlich fordernd. Jedoch haben wir sie trotzdem in dieser Rundreise vorgesehen, da sie ein idealer Abschluss des Kamtschatka-Aufenthaltes ist, bietet sich doch vom Gipfel ein grandioser Rundblick über die Vulkanwelt, die Avacha-Bucht und den Pazifischen Ozean. Doch schon vom Sattel aus ein ähnlich beeindruckender Blick, bis dort ist der Weg gut ausgetreten. Jeder kann sich also den Tag am Avachinsky frei einteilen.
Termine und Preise 2020
Reisetermin pro Person im DZ (mind 9 Personen) EZ-Zuschlag
13.06.-01.07.2020 / 04.07.-22.07.2020 5.440,- EUR 390,- EUR
25.07.-12.08.2020 / 15.08.-02.09.2020 5.630,- EUR 390,- EUR
Zuschläge:
Einzelzimmer: + 390,- EUR
Abflug ab/bis Frankfurt, andere Abflughäfen auf Anfrage

- Zugfahrt im Zweibett-Abteil: auf Anfrage
- Zugfahrt im Einzelabteil: auf Anfrage
Visum: Russland: ab 89,- EUR (Stand 2019)
(Sie brauchen einen noch mind. 6 Monate nach Reiseende gültigen Reisepass!)
Impfungen: nicht vorgeschrieben
Mindest-Gruppengröße: 9
Max. Gruppengröße: 13
Bei Nichterreichen einer ausgeschriebenen Mindestteilnehmerzahl besteht die Möglichkeit, die Reise gegen Aufpreis in einer Kleingruppe durchzuführen; alternativ behalten wir uns den Rücktritt vom Reisevertrag bis spätestens 14 Tage vor Reisebeginn vor, worüber wir Sie unverzüglich informieren. Bereits erfolgte Zahlungen erstatten wir Ihnen dann unverzüglich zurück.
geänderte Stornobedingungen:
Wir können bei Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl von 9 Personen bis spätestens 30 Tage vor Reiseantritt vom Reisevertrag zurücktreten.
Alternativ kann die Reise zu einem Kleingruppen-Aufpreis von + 320,00 EUR bei 7-8 Personen angeboten und durchgeführt werden.
Hinweis:
Diese Reise ist allgemein nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns, um hierzu genauere Informationen unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Bedürfnisse zu erhalten.
outdoor-reise-baikalsee-kamtschatka
reise-baikalsee-kamtschatka-ourdoor-trekking
Reiseverlauf 2020:
Tage 1-6
Anreise Sibirien / Insel Olchon / per Schiff zur Ostküste
Flug via Moskau oder St. Petersburg nach Irkutsk, Ankunft am Morgen des 2. Tages. Hotelbezug und ausgiebige Besichtigung der Hauptstadt Ost-Sibiriens mit ihren typischen Holzhäusern. 1xÜN im 3* Hotel (P/A) / Fahrzeit ca. 1 Std.
Am Tag 3 verlassen wir Irkutsk in Richtung der schamanistisch geprägten Insel Olchon. Nach kurzer Fährüberfahrt ist die Ortschaft Chuzhir erreicht, bei der Besichtigung des Kraftplatzes Shamanka schweift der Blick über die Weite des Sees. Nach Bezug des Gästehauses im Ort Charanzy klingt der Tag beim Sonnenuntergang am See aus.
1xÜN im Gästehaus (F/P/A), Fahrzeit ca. 5 Std.
Wir schaukeln in einem russischen Geländewagen nach Uzur im Nordosten der Insel und starten zu einer ausgedehnten Wanderung zum Kap Khoboy, dem“Nordkap” der Insel: Es öffnen sich fantastische Panoramablicke auf den See und die umliegenden Gebirgszüge.
1xÜN im privaten Gästehaus (F/P/A), Fahrzeit ca. 2 Std, Gehzeit ca. 5 Std., ?? 400 Hm
Nach dem Frühstück am Tag 5 holt uns das Charterboot ab und in gemächlicher Fahrt überqueren wir die tiefste und breiteste Stelle des Baikalsees. Nach ca. 2,5 Std. ist der Ort Ust-Barguzin an der Ostkürste erreicht. Erkundung des Dorfes und Bezug des Quartiers bei Gastfamilien.
Tag 6:
Mit einem Kutter schippern wir zum Naturparadies Svjatoj-Nos, bei passendem Wetter bestenfalls bis zu den Ushkani-Inseln, auf denen die Baikalrobben leben. Einsame Buchten mit heißen Quellen und eine Wanderung am Ufer durch kleine Fischersiedlungen runden diesen erlebnisreichen Tag ab.
2xÜN bei Familien (Mehrbettzimmer) (F/P/A) / ??300 Hm / Gehzeit ca. 3 Std. / Bootsfahrt ca. 5 Std.
Tage 7-8
Ulan-Ude und der Buddhismus in Russland
Heute heißt es Abschied nehmen von den Gastfamilien und wir erreichen nachmittags die burjatische Hauptstadt Ulan-Ude. Hier bleibt Zeit für eigene Erkundungen.
Tag 8:
Ausflug zum buddhistischen Zentrum Russlands Ivolginsk Datsan. Schon von Weitem ist die großzügige und imposante Anlage mit ihren Tempeln in der Ebene zu sehen. Nachmittags fahren wir in Richtung des Stromes Selenga. Auf dem Weg dorthin sehen wir Relikte (Statuen, Gebetsstätten) aus den Zeiten Tschingis-Khans. Während unserer Rückfahrt nach Ulan-Ude haben wir eine herrliche Aussicht über die Stadt, die Ebene und den Fluss Selenga.
2xÜN im 3* Hotel (F/P/A) Fahrzeit Tag 7 ca. 3,5 Std / Tag 8 ca. 2 Std.
Tage 9-12
Transsibirische Eisenbahn / Khabarovsk
2.880 km – 2,5 Tage und 2 Nächte liegen vor uns. Wir sind unterwegs auf der längsten Bahnstrecke der Erde und durchfahren den landschaftlich schönsten Teil Ostsibiriens, beobachten die Weite des Landes und die Wälder der Taiga. Wir entdecken die Vorzüge des langsamen Reisens. Unterwegs halten wir an kleinen Bahnhöfen, an denen zahlreiche Einheimische und viele fliegende Händler ihre Waren anbieten. Im Speisewagen sowie im Zugabteil ergeben sich Gespräche mit den Mitreisenden: Einheimische auf dem Weg zu ihren Verwandten und Reisende aus aller Welt. Abends lassen wir uns vom sanften Schaukeln des Zuges in den Schlaf wiegen. 2xÜN im Liegewagen im 4-Bett Abteil (F/P/A)
Am Nachmittag des 11.Tages läuft der Zug in Khabarovsk ein. Während der Besichtigungen der Uferpromenade, des bekannten Klippenturm, sowie des Flussbahnhofs am Amur genießen wir meist angenehme Temperaturen und südländisches Flair.
2xÜN im 3* Hotel (F/P/A)
Tage 13-19
“Hallo” Kamtschatka
Am Vormittag fliegen wir über das Ochotskische Meer (Flugzeit ca. 2,5 Std.) und erreichen am frühen Nachmittag die Halbinsel Kamtschatka im fernen Osten Russlands. Unser bewährtes Begleit-Team empfängt uns in Kamtschatka. Nach kurzer Fahrt erreichen wir unser Hotel in Paratunka, neben heißen Thermalquelle. Diese Unterkunft ist unser Basislager für 3 Übernachtungen. Von hier aus unternehmen wir Tagesausflüge in die Vulkanregion des Mutnovski und ins Küstengebirge. Fahrzeit ca. 2 Std.
Tag 14:
Ein Gelände-Lkw bringt uns durch das bezaubernde Paratunka-Tal mit ausgedehnten Steinbirkenwäldern und entlang der Silhouette des Stratovulkans Vilyuchinski bis in die große Caldera zwischen den Vulkanen Gorely und Mutnovski. Der Krater des Mutnovski-Vulkans bietet eine Reise in die Erdgeschichte. Wir erkunden und entdecken die Landschaft auf unserer Wanderung. Nach ca. 2-stündigem Aufstieg entlang eines Flusslaufes gelangen wir durch eine enge Öffnung in den Krater des Mutnovski-Vulkans: Vom Schwefel in leuchtendes Gelb gefärbte Fumarolen blasen zwischen Schnee und Eis mächtige Säulen heißer Gase in die Atmosphäre; dazwischen Tümpel voll brodelnder Säure. Ein Hängegletscher reicht mit seiner Eiszunge bis auf den Grund des Kraters herab. Die Schmelzwasser speisen den Fluss, der aus dem Krater ins Tal fließt. Nur wenige hundert Meter weiter blicken wir in die gewaltige Öffnung des aktiven Kraters mit bis zu 5oo Grad heißen Gasen. Ein donnernder Wasserfall stürzt über eine Steilstufe. An den Wänden der Canyons gewinnen wir Einblick in den Aufbau des Feuerberges. Nach einem langen Tag kehren wir zurück in unsere “Datscha” und lassen den Abend in den warmen Thermalbecken bei einem genüsslichen Bad ausklingen.
Fahrzeit ca. 5 Std. / ?? 500 Hm. / Gehzeit ca. 4-5 Std.
Am Tag 15 starten wir unsere Wanderung durch üppige und vielseitige Landschaft und Vegetation bei einem ehemaligen Geologen- und Goldgräbercamp. Wir wandern durch fjordähnliche und üppig bewachsene Küstenlandschaft und bestaunen den Reichtum der Flora, die Blumenwiesen und dichte Vegetation, als Gegensatz zur kargen Tundra.
3xÜN im 3* Hotel bei heißen Themalquellen (F/P/A) / Fahrzeit ca. 4 Std. / ??300 Hm. / Gehzeit ca. 2-3 Std.
Tage 16/17:
Mit unserem Gelände-Lkw erklimmen wir die Hochlagen des Berges Avatcha, der über der gleichnamigen Bucht thront. Von hier aus haben wir einen tollen Blick über die Vulkankette der Halbinsel. Mehr als 30 aktive Vulkane zieren die subarktische Landschaft. Wir steigen entweder in die Gipfelregion auf (??1.600 Hm. / Gehzeit ca. 7-8 Std.) oder spazieren durch die Bergtundra.
2xÜN in gemütlicher Berghütte?in Mehrbettzimmern (F/P/A) / Fahrzeit am Tag 16 ca. 4 Std.
Am Tag 18 unternehmen wir einen Ausflug per Schiff in die Avatcha-Bucht zu Vogelfelsen und genießen den unverwechselbaren Panoramablick auf die Stadt und die dahinter aufragenden Vulkane. Es bleibt Zeit für eine Stadtbesichtigung von Petropavlovsk, lebendige Märkte und die Hafenpromenade laden zum Verweilen ein.
1xÜN im 3* Hotel (F/P/A) / Fahrzeit ca. 2,5 Std.
Tag 19:
Abflug am Mittag und Ankunft in Deutschland am gleichen Tag.
hier der ausführliche Reiseverlauf 2020 als PDF:
Kunden-Feedback zur Reise im August 2018:
Hallo Herr Schneider,
am Sonntag sind wir von unserer tollen Reise wiedergekommen. Und wir sind begeistert und glücklich, dass unsere Erwartungen alle erfüllt wurden! Es war alles sehr gut organisiert, die Reiseleiter waren alle sehr gut. Der Reiseleiter auf Kamtschatka muss noch ein bißchen lernen, aber er hat sich viel Mühe gegeben und es hat die tollen Erlebnisse dort nicht beeinträchtigt. Auch die Ausflüge zu einheimischen Familien waren toll!
2 Hinweise möchte ich aber gerne geben:
1. Wladiwostok ist eine so tolle Stadt, dass die Zeit dort viel zu kurz war. Wir hätten gerne im Nachhinein auf die Nacht und den Tag in Moskau verzichtet (da kommt man ja mal schneller hin...) und wären lieber 1-2 Tage länger in Wladiwostok geblieben.
2. Die leibliche Versorgung war ja voll durchorganisiert. Hat auch alles gut geklappt und war sehr reichlich. Nur im Zug ließ die Abwechslung zu wünschen übrig: von 6 warmen Mahlzeiten gab es 5x panierte Schnitzel und 1x Lachs. Dazu jedes Mal, also 6 x, Reis. Und das 3 Tage hintereinander. Daß das nicht mehr geschmeckt hat, können Sie sich sicherlich vorstellen. Selbstverständlich haben wir uns auch was dazu gekauft (z.B. auf den Bahnhöfen, wo es möglich war), aber die Köchin möchte natürlich auch die bestellten Essen "loswerden", sodass wir uns mit der Selbstversorgung doch sehr eingeschränkt haben. Was außerdem schade war, dass wir in den 18 Tagen nicht einmal Schaschlik gegessen haben!
Aber wie gesagt: es war unsere Reise wie erträumt. Vielen Dank!
Mit freundlichen Grüßen
G.S.
Leistungen:
Reiseleitung
- deutschsprachige Reiseleitung
- zusätzlich örtlicher Reiseleiter und Fahrer
Aktivitäten / sonstige Leistungen
- Fähre zur Insel Olchon
- 2x Schiffsfahrt auf dem Baikalsee
- Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn: Ulan Ude - Khabarovsk
- Bootstour in der Avatcha Bucht
- Sämtliche Genehmigungen vor Ort, Ausflüge und Eintrittsgebühren
Übernachtungen
- 9xÜN in landestypischen 3* Hotels
- 2xÜN in einfachen Gästehäusern (Olchon)
- 2xÜN bei Familien (Mehrbettzimmer)
- 2xÜN in der Trans-Sibirischen Eisenbahn (4-Bett Abteile)
- 2xÜN in Berghütte (Mehrbettzimmer)
Mahlzeiten
- 17x Frühstück, 17x Picknick, 17x Abendessen
Anreise / Beförderung
- Flug mit Aeroflot, Rossiya o.a. Linienfluggesellschaften Frankfurt - Irkutsk / Petropavlovsk - Frankfurt
- Inlandsflug mit Aurora Airlines Khabarovsk - Petropavlovsk
- Derzeit bekannte Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
- Sämtliche Transfers und Überlandfahrten, Fahrten in Kamtschatka im 6x6 Allrad-LKW
- In Zusammenarbeit mit Kooperationspartner/Veranstalter (WW)
nicht enthaltene Leistungen:
- Dinge des persönlichen Bedarfs
- Trinkgelder
- nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
- Visakosten
- Reiseversicherungen
Reiseversicherungen:
Wir empfehlen den Abschluß einer Auslandsreise-Krankenversicherung und/oder Reiserücktrittskostenversicherung. Wir beraten Sie gern!

Haben wir Ihr Interesse an dieser Reise geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre Buchungsanfrage:

25-jahre-sputnik-berlin
Länderinformationen
Auswärtiges Amt
russland-reisen
Russland-Info
ukraine-reisen
Ukraine-Info
belarus-reisen
Weissrussland-Info
baltikum-reisen
Baltikum-Info
usbekistan-reisen
Usbekistan-Info
kasachstan-reisen
Kasachstan-Info
vietnam-reisen
Vietnam-Info
china-reisen
China-Info
mongolei-reisen
Mongolei-Info
Indien-reisen
Indien-Info
Iran-Persien reisen
Iran-Info
 
Transsib
transsibirische eisenbahn
Transsib-Informationen
bahnreisen transsib
Transsib-Reisen 2020
 
Bahnreisen Zarengold
bahnreisen zarengold
Zarengold-Reisen 2020
bahnreisen Transsib
Zarengold Zug-Info
 
Baikalsee
bilder baikalsee
Baikalsee-Bilder
reisen zum baikalsee
Baikal-Reisen 2020
 
Reise-Informationen & Bilder
 
Buchtip
Bildband Baikal
 
Buchtip
Alfred Brehm: Sibirien-Reise zu den Kirgisen (Altai) 1876