Russland-Reisen und Russland-Visum mit Sputnik Travel Berlin
Ihr Reisebüro für Reisen nach Russland, GUS, Baltikum, Osteuropa, China, Iran, Asien u.a.
Bahnreisen Transsibirische Eisenbahn, Baikalsee, Kamtschatka, Moskau, St.Petersburg
Stresemannstr. 107 - 10963 Berlin (Nähe Potsdamer Platz)
Tel. 030/20454581 - Fax. 030/20455998 - email: Sputnik-Berlin@t-online.de
Öffnungszeiten: Mo-Do: 10.00-17.30 Uhr / Fr 09.00-14.00 Uhr
Terminabsprache empfohlen! / Mittagspause: ca. 13.00-13.30 Uhr
sputnik-reisen-berlin sputnik-reisen-berlin
Inhalt
 
Rundreisen 2017 :
Reisen Russland
Russland-Reisen
Reisen GUS
GUS-Mittelasien-Reisen
Reisen China
China-Mongolei-Reisen
Reisen Japan
Japan-Korea-Reisen
Reisen Vietnam
Vietnam-Reisen
Reisen Indien
Indien-Burma-Reisen
Reisen Baltikum
Polen-Baltikum-Reisen
Reisen Osteuropa
Osteuropa/Balkan-Reisen
Nahost-Reisen
Nahost-Iran-Reisen
 
Städtereisen 2017 :
Moskau-Reisen
Moskau-Reisen
St.Petersburg-Reisen
St.Petersburg-Reisen
Peking-Reisen
Peking-Reisen
Shanghai-Reisen
Shanghai-Reisen
Sonstige
weitere Städtereisen
 
Bahnreisen 2017 :
Bahnreisen Russland
Russland-Reisen
Bahnreisen China
China-Reisen
Bahnreisen Europa
Europa-Reisen
Bahnreisen weltweit
Asien/Afrika-Reisen
 
Sprachreisen
 
Silvester-Reisen 2016-2017
 
Fluss-/Schiffsreisen 2017
 
Wander- und Aktivreisen 2017
 
Gedenkreisen 2. WK 2017
 
Heli-Ski-Reisen 2017
 
Reiseversicherungen
 
Reiseliteratur
 
Reisen zu Sowjetzeiten
 
 
 
Datenschutz-Erklärung
 

Arabien: Naher und Mittlerer Osten

Reisen nach Iran/Persien, Libanon, Jordanien

Besichtigung von Baalbek, Petra und Palmyra, Isfahan und Persepolis
auf den Spuren antiker Kulturstätten in Arabien und Persien
Auf Grund der aktuellen Situation im Nahen Ostens bieten wir bis auf Weiteres keine Reisen mit Reisebestandteil Syrien an!
landkarte-naher-und-mittlerer-osten
visum-iran
neu 2015: wir besorgen Visum für Iran inkl. Einladung,
Bedingungen und Preise auf Anfrage
Bearbeitungsfrist ca. 6 Wochen

iran-reisen

iran-reisen

R242: Reise nach Iran zu den Glanzlichtern des Landes 2017

9 Tage-Reise zu den Höhepunkten des Iran
Reisepreis ab 1.700 EUR
Ein Klassiker unter Persien-Reisen: in nur einer Woche sehen Sie die Höhepunkte Persiens in Teheran, Persepolis, Shiraz und Isfahan. Das antike Persepolis, Welthauptstadt zur Zeit der Achämeniden, als Kyros, Kambyses und Darius die damalige Welt eroberten, ist eine der beeindruckendsten Ruinenstätte der Alten Welt. Ähnlich einzigartig die islamischen Baumonumente der Safawiden-Könige in Isfahan und Shiraz. Interessant die Wüstenarchitektur in Yazd. Faszinierend eine der größten Kronjuwelensammlungen der Welt und die prunkvollen Paläste des ehemaligen Schah von Persien in Teheran. Überraschend die erstaunliche Modernität vieler Iraner, die uns sehr freundlich empfangen. Eine ideale Einsteiger-Tour für Iran-Interessierte.
Reiseroute: Teheran - Kashan - Abyaneh - Isfahan - Nain - Yazd - Pasargadae - Persepolis - Shiraz
 nach oben


R213 - Reise durch Usbekistan, Turkmenistan und Iran 2017

18 Tage Rundreise auf den Spuren der Seidenstrasse von Usbekistan via Turkmenistan bis Iran/Persien
Reisepreis ab 3.490,00 Euro
Kulturgut pur, Bindeglied zwischen Fernost, Orient und Okzident. Wie in einem Brennglas sind im Verlauf der Antiken Seidenstraße, die ja zugleich dem Güter-, aber auch Ideologieverkehr diente, historische Epochen konzentriert. Alexander der Große war bis Transoxanien gelangt, heiratete hier die schöne Roxane. Wüsten von geradezu magischer Ausstrahlung - Kisilkum, Karakum. Flüsse, deren historische Namen uns vertrauter sind als die heutigen, der Oxus oder Armudarja, der Jaxartes oder Syrdarja. Ein zeitloses Zentralasien, das so manchen Sturm über sich ergehen lassen mußte. Nach Alexander wütete der große Timur, Dschingis Khan und die Goldene Horde entvölkerte blutrünstig ganze Regionen. Kaum irgendwo anders findet man einen atmosphärisch dichteren Orient, der alle unsere fünf Sinne geradezu betäubt. Eine vorzügliche Zusammenschau, ein facettenreiches Tableau im Rahmen einer kompakten Studienreise.
Reiseroute: Taschkent - Samarkand - Buchara - Chiwa - Aschgabat - Mary - Mashad - Teheran - Isfahan - Persepolis - Shiraz
 nach oben

libanon-reisen

libanon-reisen

R187: Reise durch den Libanon im Frühjahr und Herbst 2017

8 Tage zu den Höhepunkten des Libanon
Reisepreis ab 1.720,00 EUR, Durchführung schon ab 2 Personen
Eine ungeheure kulturhistorische Dichte, dokumentiert durch die große Zahl einzigartiger archäologischer Monumente, die unglaubliche Schönheit und Vielfältigkeit der Landschaft, die freundlichen und weltoffenen Libanesen sowie das wieder erblühte kosmopolitische Beirut sind der herausragende Grund für eine Reise hierher. Beirut, heute eine blühende Stadt mit europäischem Lebensstil und aufregendem Nachtleben, ist der Ausgangspunkt für unsere Libanonerkundung. Die direkte Lage am Mittelmeer gibt dem Libanon zusätzliches Flair. Bei unserer Reise sind wir eine ganze Woche im Land unterwegs. Von unserem zentralen Hotel in Beirut aus erkunden wir in einem dichten Besichtigungsprogramm eigentlich alle Besucherhöhepunkte der so genannten "Schweiz des Nahen Ostens", genießen die legendäre Küche und erleben die gastfreundlichen Libanesen.
Reiseroute: Beirut - Tyros - Sidon - Beiteddine - Deir El Kamar - Baalbeck - Anjar - Harissa - Byblos - Becharée - Qadisha - Jeita - Faqra - Beirut
 nach oben

reise-usbekistan-iran

reise-usbekistan-iran

R026: Reise durch Usbekistan und Iran 2016

18 Tage Natur- und Kultur-Reise durch 2 der interessantesten Länder an der orientalischen Route der antiken Seidenstrasse
Reisepreis ab 3.620,00 Euro pro Person
Diese Reise entführt Sie zu den größten Zeugnissen der islamischen Architektur entlang der Routen der alten Seidenstraße. Erleben Sie die quirligen Oasen inmitten der Wüsten Kysylkum und Karakum, wo sich einst schwer beladene Kamelkarawanen ihren Weg bahnten. Ob vor dem Registan von Samarkand oder bei der Besichtigung von Buchara mit ihren über 100 Monumenten - tauchen Sie einfach ein in das Treiben dieses orientalischen Landes. Nach einem Flug über Turkmenistan und die Wüste hinweg empfängt Sie Teheran.
Höhepunkte: Länderkombination mit Hochkulturgarantie / Antike und Islam entlang der Seidenstraße / 5 UNESCO-Welterbestätten in einer Reise: Chiwa, Buchara, Samarkand, Isfahan und Persepolis / Oasenstädte mit überwältigender Architektur / Orientalische Lebenswelten und Basare
Reiseroute: Usbekistan: Taschkent-Samarkand-Buchara-Chiwa/Urgentsch
Iran: Teheran-Isfahan-Yazd-Persepolis-Shiraz
 nach oben

Jordanien-Reise

Jordanien-Reisen

R196: Reise nach Jordanien 2016

8 Tage Rundreise durch das Land östlich des Jordan
Reisepreis ab 1.220,00 EUR
Welches Glücksgefühl steigt auf, zwischen den übrig gebliebenen Säulen eines römischen Tempels zu sitzen, vom warmen Wind umschmeichelt, mit weitem Blick über die Bergformationen, die sich fernab in der Wüste verlieren. Jordaniens liebenswerte Menschen gehören sicher zum größten Reichtum des Landes. Als Besucher werden Sie sehr bald nach Ihrer Ankunft diese Herzlichkeit erfahren und spüren. Aber auch die Landschaft bietet enorm viel Abwechslung. Extreme wie die tiefstgelegenen Gebiete der Erde am Toten Meer oder die zerklüfteten östlichen Gebirgsketten. Die urgewaltige Felslandschaft wussten die Nabatäer zu nutzen und versteckten ihre Hauptstadt Petra hinter einer engen Schlucht. Sie höhlten die Felsen aus und hinterließen steinerne Kunstwerke, die heute zum Weltkulturerbe zählen. Auch die Römer blieben nicht untätig und legten Städte und Tempel an. Der Jordan-Graben mit dem Toten Meer ist eine landschaftliche Sensation. Die wüstenhaften Gebirge ragen steil in den Himmel. Heute ist Jordanien ein "blühendes Wüstenland"– mit uns werden Sie es kennen lernen.
Reiseroute: Amman - Jerash - Umm Quais - Madaba - Berg Nebo - Totes Meer - Shobak - Petra - Aqaba - Wadi Rum - Amman
 nach oben

armenien-reisen

iran-reisen

R167: Reise nach Armenien und Iran 2015

17 Tage-Reise vom Berg Ararat in Armenien zu den antiken Ruinen von Persepolis im Iran
Reisepreis ab 4.840 EUR
Auf dieser neuen Erlebnisreise schlagen wir einen weiten Bogen von der Wiege des Christentums bis zum antiken persischen Reich. Stolze 8 UNESCO-Welterbe-Stätten lernen Sie auf Ihrer Rundreise durch Armenien und den Iran kennen. Neben allen klassischen Sehenswürdigkeiten und den Hauptstädten Erewan und Teheran bleibt Ihnen noch genügend Zeit, um das quirlige Treiben auf den exotischen bunten Basaren kennenzulernen.
Reiseroute:
Armenien: Yerevan - Kloster Garni und Geghard - Sewan-See - Kloster Tatew - Iran: Provinz Zandschan - Kaswin - Teheran - Kashan - Isfahan - Pasargadae - Shiraz - Persepolis
 nach oben

persien-reisen

iran-reisen

iran-reisen

R042: Reise nach Iran 2016

12 Tage Reise in das antike Persien - "Faszination Persien"
Reisepreis ab 2.090,00 EUR pro Person
notwendige Vorausbuchungsfrist für Visabesorgung: mind 7-8 Wochen
Die erste und größte Supermacht der Antike war vor ca. 2.500 Jahren das persische Achämenidenreich, welches von Nordafrika über Nahost bis nach Indien reichte. Gut erhaltene Ruinenstätten aus dieser Zeit können heute noch in Persepolis, Pasargadae und Naqshe Rostam bestaunt werden.
Ein geographisch abwechslungsreiches Land mit Reisfeldern im Norden, dem von Gebirgsketten eingeschlossenen zentralen Hochland, mit Oasen, Wüsten und Dattelanbaugebieten am Persischen Golf im Süden. Kulturgeschichtlich hochinteressant.
Von Teheran (mit Museen und Pälasten aus der Schahzeit) geht es über Kashan (mit einer herausragenden iranischen Gartenanlage), das malerische Bergdorf Abyaneh und Nain ins Zentrum der Zoroastrier, Yazd mit traditioneller Wüstenarchitektur. Weiter über Abarkuh zu den Ruinenstädten Pasargadae, Persepolis und Naqsh-e Rostam. Dann Shiraz mit seinen schönen Gartenanlagen, Palästen, Koranschulen, Moscheen und dem Grabmal des Dichters Hafez. Als krönender Abschluss Isfahan mit seinen Prunkbauten, Palästen, Moscheen, einer armenischen Kathedrale, seinen malerischen Brücken. Über Natanz und Qom, die heilige schiitische Stadt, zurück nach Teheran.
Reiseroute: Teheran - Qom - Abyaneh - Nain - Yazd - Pasargadae - Shiraz - Persepolis - Isfahan - Kashan - Teheran
 nach oben

Ägypten-Jordanien-Reise

Ägypten-Jordanien-Reisen

R189: Reise nach Arabien/Nahen Osten durch Ägypten - Sinai - Jordanien 2015

15 Tage Rundreise durch uraltes Kulturland
Reisepreis ab 2.140,00 EUR
Diese Tour folgt einem "roten Faden". Ägypten und Jordanien sind durch das Rote Meer getrennt und mit der Fähre schnell verbunden. Auf unserem Weg - zum Teil der Exodusroute von Ägypten in das Gelobte Land folgend - erleben wir begeisternde Besichtigungs-Höhepunkte: alt-ägyptische, nabatäische, hellenistische, römische, frühchristliche, islamische und mittelalterliche Monumente. Darunter in Ägypten mit den Pyramiden von Gizeh, den Moscheen in Kairo, den oberägyptischen Monumental-Tempeln zwischen Assuan und Luxor und in Jordanien mit der Nabatäerstadt Petra und der römischen Ausgrabungsstätte Jerash einige der monumentalsten Bauten der Menschheit. Hinzu kommen Landschaftsszenerien unterschiedlichster Art: das Nildelta um Kairo, Wüste bei Assuan, auf der Sinai-Halbinsel und im Wadi Rum, dazu Aqaba am Roten Meer und der tiefste begehbare Punkt der Erde, das Tote Meer.
Reiseroute: ÄGYPTEN: Kairo - Assuan - Luxor - Hurghada - SINAI: Santa Katharina - JORDANIEN: Aqaba - Wadi Rum - Petra - Totes Meer – Jerash - Amman
 nach oben

nahost-reisen

nahost-reisen
R185 Studien-Reise durch Jordanien, Syrien und Libanon: >> zur Zeit nicht möglich
15 Tage Rundreise auf antiken Spuren durch 3 arabische Länder
Reisepreis
Es liegt nahe, die drei Länder Jordanien, Syrien und Jordanien als touristische Einheit anzusehen, sie im Rahmen einer einzigen interaktiven Rundreise zu erleben. Dabei ist Jordanien durch seine Vielfältigkeit der ideale Ausgangspunkt. Syrien widmen wir aufgrund seiner Landesgröße und der Ansammlung von Besichtigungshöhepunkten ca. sechs Tage. Den Libanon besuchen wir drei Tage lang. Obwohl von der Fläche her mit Abstand das kleinste Land, ist Libanon durch seine extreme Verschiedenheit hochinteressant. Nur drei Millionen Libanese - aber eine multi-konfessionelle Gesellschaft. Hier haben wir den kulturellen Beginn der Menschheit zu suchen, die ersten Organisationen von Sesshaftigkeit, die frühesten Städtebildungen. Welche ist die älteste Stadt der Menschheit - Byblos, Damaskus, Mari am Euphrat? Umso mehr sind wir verwundert, eine "archäologische Infrastruktur" solchen Ausmaßes vorzufinden: Baalbek, Palmyra, Petra, um nur die drei weltweit als höchstrangig angesehenen Ausgrabungsgebiete zu benennen, werden hinsichtlich Monumentalität und Impressivität kaum irgendwo anders auf unserer Erde übertroffen.
Reiseroute: Amman - Madaba - Nebo - Kerak - Petra - Wadi Rum - Totes Meer - Jerash - Bosra - Damaskus - Maaloula - Palmyra - Dura Europos - Mari - Deir Ezzor - Raqqa - Rusafa - Aleppo - Hama - Homs - Krak des Chevaliers - Tripolis - Byblos - Beirut - Baalbek - Anjar
 nach oben

Syrien-Reise

Syrien-Reise
R186: Reise nach und durch Syrien: >> zur Zeit nicht möglich
8 Tage Rundreise zu den Höhepunkten des arabischen Landes
Reisepreis
Häufig nur in Kombination mit Jordanien und dem Libanon angeboten, bietet Syrien, als uraltes Kulturland und flächenmäßig größtes dieser drei Länder, neben einzigartigen Landschaftserlebnissen auch eine Vielzahl der Besichtigungs-Höhepunkte der Region. Eine Reise nach Syrien verspricht eine Fülle antiker archäologischer Stätten, vielfältige, konträre, intensive Landschaftserlebnisse und eine legendäre orientalische Welt. Landschaftsbilder, das sind in Syrien vor allem die große Syrische Wüste, in dieser Wüste die Oase Tadmur, die Flüsse Euphrat und Orontes und das Küstengebirge. In Syrien baute die Menschheit sich vielleicht die erste Stadt, hier entstand möglicherweise die Wiege aller menschlichen Kulturentwicklung. Die wichtigsten Stätten wollen wir innerhalb unserer konzentrierten Kurztour aufsuchen: u.a. die antike Ruinenstadt Palmyra der Königin Zenobia, die Monumente in Aleppo und Damaskus, den Krak des Chevaliers, die erst vor einigen Jahren entdeckte Stadtgründung Ebla.
In Syrien sind Morgenland und Abendland innerhalb einer vieltausendjährigen historischen Entwicklung immer wieder aufeinander gestoßen. So inhaltsreich wie diese Tour ist, so bleibt trotzdem Möglichkeit zum Verarbeiten des Gesehenen und Zeit für eigene Erkundungen.
Reiseroute: Damaskus - Maaloula - Sednaya - Palmyra - Krak des Chevaliers - Qatna - St. Simeon-Kloster - Aleppo - Serjilla - Apameia - Hama - Damaskus - Bosra
 nach oben
 
Reise-Impressionen
 
Aktivreisen
 
 
Kundengrüße vom Baikalsee, Juli 2016
Reise R018-A, Baikalsee-Burjatien